30.04.2015 / komba gewerkschaft nrw

125 Jahre Tag der Arbeit: Zahlreiche offene Fragen

Bild: © Tim Reckmann / pixelio.de

Der 1. Mai ist als Tag der Arbeit fester Bestandteil im Kalender. Vieles hat sich seit den Anfängen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verbessert, aber zahlreiche Fragen, für die es sich lohnt einzustehen, bleiben offen – und das nicht nur am 1. Mai. Dazu zählen ganz aktuell beispielsweise die Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst.

In Nordrhein-Westfalen läuft derzeit die Urabstimmung für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst. KiTa-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Sozialarbeiter und Sozialpädagoginnen – sie alle stimmen über einen möglichen Vollstreik ab. Dazu sind mehr als 75 Prozent der Stimmen nötig. Die Urabstimmung wurde nach gescheiterten fünf Verhandlungsrunden eingeleitet, in denen es von Arbeitgeberseite kein generelles Angebot für eine Höhergruppierung gab.

Viele weitere Themen wie Nachwuchskräftemangel im öffentlichen Dienst, Migration und Gleichstellung sind ein Dauerbrenner – am 1. Mai und darüber hinaus.

1890 begingen hunderttausende Menschen in Deutschland den 1. Mai erstmals als sogenannten "Kampftag der Arbeiterbewegung". Bis heute wird an diesem Tag international Protest zum Ausdruck gebracht. Die Forderungen nach angemessenen Löhnen und Gehältern stehen dabei traditionell im Mittelpunkt.

Nach oben
Kontakt

komba gewerkschaft
Ortsverband Düsseldorf

Geschäftsführer: Lars Smuda

Mobil: 0176-20490961
Postfach 104404
40035 Düsseldorf

Bürozeiten:
Donnerstag 16:00 - 18:00 Uhr

Tel: 02161-6225633
Mobil: 01590-4067439
Mail: info(a)komba-duesseldorf.org

Nach oben
Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der komba gewerkschaft

Nach oben