26.08.2022 / komba gewerkschaft nrw

Mehr als ein neuer Anstrich

Tagung der komba nrw Orts- und Kreisverbände sowie Fachgruppen in Schwerte

Die erste Jahrestagung (24. August 2022) nach dem Gewerkschaftstag der komba gewerkschaft nrw im Februar 2022 war geprägt von Informationen und Diskussionen rund um den momentanen Stand sowie die weiteren Entwicklungen im Fortschritts- und Strukturprozess. Auf dem Gewerkschaftstag wurde dafür der Weg mit großer Zustimmung der Delegierten frei gemacht.

Landesvorsitzender Andreas Hemsing eröffnete die Tagung und freute sich über die große Resonanz an Teilnehmer_innen: „Schön, dass wir endlich wieder eine solche Veranstaltung in Präsenz durchführen können.“ In seiner Begrüßung verurteilte Hemsing hart den Messer-Angriff auf eine Beschäftigte des Hauses der Integration in Wuppertal vorletzte Woche: „Diese schreckliche Tat belegt einmal mehr den dringenden politischen Handlungsbedarf. Gegen Menschen, die sich nicht an freiheitlich demokratischen Grundwerten halten, müssen konsequent Maßnahmen erfolgen.“

Mehr als ein neuer Anstrich
Veränderungen, Reformen und dynamische Prozesse beschäftigten die komba gewerkschaft nrw schon immer. Mit dem Fortschritt- und Strukturprozess wird aktiv auf den demografischen Wandel reagiert. Hemsing: „Wenn wir nicht die Angebote unsere Gewerkschaft modernisieren und attraktiver gestalten, haben wir kaum Argumente, warum jemand, der in den kommunalen Dienst eintritt, zu uns kommen soll.“

Nach dem Grußwort des Landesvorsitzenden folgten die Berichte aus den Gremien und Fachbereichen. Den hart umkämpften Abschluss bei den Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst im Frühjahr 2022 erläuterte Sandra van Heemskerk, stellvertretende Vorsitzende der komba gewerkschaft nrw. Daran schlossen sich die Berichte aus den Fachbereichen Sozial- und Erziehungsdienst (Ingo Bings), Gesundheit und Pflege (Katja Evers), Feuerwehr und Rettungsdienst (Valentino Tagliafierro) sowie Ver- und Entsorgung (Heiko Nickel) an. Dem folgten die Beiträge der Gremien Chancengleichheit (Sabine Gerwins), Seniorenvertretung (Bärbel Miss), Schwerbehindertenrecht (Gisela Kuhlen mit Thorsten Schwark/GV), Dienstrechtsausschuss (Christoph Busch/GV), den Kommissionen für Personalvertretung und Kampagnen / Werbung und Arbeit in Projekten (beides Christian Dröttboom/GV). Florian Klink, Vorsitzender der komba jugend nrw, beendete diesen Tagungspunkt mit einem Überblick über vergangene und zukünftige Aktionen der Jugendgewerkschaft.

Gemeinsam mit der Leiterin des Geschäftsbereich Ehrenamtsmanagement und Projektarbeit, Nikita Splitt, und den Ehrenamtskoordinator_innen (Michael Cahnbley, Ina Kraft, Tamara Adkins und Melanie Sunderkamp) erläuterte der Landesvorsitzende im Anschluss die aktuellen Entwicklungen im Fortschritts- und Strukturprozess. „Das Konzept des Prozesses beinhaltet einen umfassenden Maßnahmenkatalog aus individuellen Vorteilen für Neu- und Bestandsmitglieder, einer administrativen Entlastung für unsere zahlreichen ehrenamtlich Engagierten und einer deutlicheren Positionierung zu gewerkschaftspolitisch relevanten Themen“, erläutert Hemsing. Dazu gab es viele Rückmeldungen und Anregungen aus dem Plenum, wie auch zahlreiche Impulse der Orts- und Kreisverbände (Nicola Linde, Friedhelm Borgstädt und Stefanie Morgenstern) für Aktionen vor Ort.

Mit einem Bericht über die anstehende Gewerkschaftsarbeit, besonders zur bevorstehenden Einkommensrunde für die Beschäftigten von Bund und Kommunen in 2023, schloss Hemsing die Jahrestagung am Nachmittag.

Bildergalerie: © komba gewerkschaft nrw

Nach oben
Kontakt

komba gewerkschaft
Ortsverband Düsseldorf

Geschäftsführer: Lars Smuda

Mobil: 0176-20490961
Postfach 104404
40035 Düsseldorf

Bürozeiten:
Donnerstag 16:00 - 18:00 Uhr

Tel: 02161-6225633
Mobil: 01590-4067439
Mail: info(a)komba-duesseldorf.org

Nach oben
Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der komba gewerkschaft

Nach oben